12/02/2016

L'amitié ♡ ***2***


Achtung! Diabetiker sollten heute aufpassen und nicht so genau hin schauen. Es wird nämlich gleich gaaanz süß hier. :) Heute Abend geht die neue EP L'amité von Stoff & Liebe online und ich sage euch, ich bin soooooo froh, dass ich hier noch einen Babyjunge habe, den ich darin einnähen kann. Es war Liebe auf den ersten Blick und ich gebe zu, ich habe mir ganz schön den Kopf darüber zerbrochen, wie ich das Stöffchen jungstauglich bekomme. Geholfen hat mir dabei die Tatsache, dass nun schon beim zweiten Babyschlafsack innerhalb von ein paar Wochen der Reißverschluss kaputt gegangen ist. Das ärgert mich sehr, zumal die Säcke ja auch nicht billig sind. :[ Jedenfalls hatte ich schon öfter darüber nachgedacht selbst einen Schlafsack zu nähen, doch so richtig hab ich mich dann das Projekt nicht heran getraut. Das hatte aber keine handwerklichen Gründe, sondern ich war mir einfach unsicher, wie ich den Schlafsack am besten füttere. Es gibt gefühlt tausend verschiedene Wattierungen und Vliese zum Verstärken, doch bei einem Schlafsack ist ja auch die Atmungsaktivität ganz wichtig und dass er eben für optimales Schlafklima sorgt. Deswegen hab ich mich hingesetzt und den alten Schlafi einfach aufgetrennt - Auftrennen, eine meiner Lieblingsbeschäftigungen - nicht. Das Ganze hat dann fast 2 Stunden gedauert und ich hatte schon fast keine Lust mehr und ließ das Projekt erst einmal einen Tag ruhen ...

Am nächsten Tag war ich wesentlich motivierter und nahm die Innen- und Außenstoffe als Schnittmustervorlagen für den neuen Schlafsack. Ich teilte das Vorderteil, nähte eine Fakepaspel aus Bündchenstoff ein und applizierte ein Häschen. Statt eines großen Reißverschlusses entschied ich mich für zwei kurze, jeweils rechts und links. So kann man den Babyjunge bequem hinein stecken und der Fußraum bleibt komplett geschlossen. Mein Gehirn vollführte beim Zusammennähen kleine Kunststücke, denn ich musste mir genau überlegen, welche Naht ich wann schließe und wo ich eine Wendeöffnung lasse, damit alle Nähte sauber und verdeckt sind. Auf das Endergebnis bin ich wirklich stolz, denn ich kann nun sagen, dass ich einen Schlafsack ohne Anleitung mit zwei Reißverschlüssen genäht habe (Eigenlobmodus off). Ach und als Ergänzung habe ich noch einen passenden Schlafanzug genäht. :)








Schnitt:

* Schnittmuster von Kaufschlafsack übernommen und individuell abgewandelt
* Babyanzug by Klimperklein (Kinderleicht - Nähen mit Jersey)


genähte Größe: 80

Stoffwahl: 

Das gute an dem Schlafsack ist wirklich, dass ich mir zu 100% sicher bin, dass er warm hält und optimal gefüttert ist, da ich eben das Futter geupcyclet habe. Die Druckknöpfe an den Schultern habe ich so gesetzt, dass der Schlafsack noch ein wenig mitwachsen kann und wir damit (plus einem ergänzendem Innensack) gut über den Winter kommen werden. Und das allerallerbeste ist aber eigentlich, dass er in einem so niedlichen Design auferstanden ist. :) Der Babyanzug ist übrigens aus Pauline Dohmens erstem Buch und sitzt, wie nicht anders zu erwarten gewesen wäre, perfekt. Bei den cremfarbenen Rehen hatte ich erst noch ein paar Bedenken, ob der Stoff wirklich für Jungs taugt. Doch durch das blaue Bündchen haben sie sich in Luft aufgelöst.








Wenn euch der Zuckerstoff auch so gut gefällt, dann schaut unbedingt heute Abend bei Stoff & Liebe vorbei. Die EP wird bestimmt wieder weg gehen, wie heiße Semmeln, also haltet euch ran!!

ODER

Ihr versucht euer Glück bei mir :))) Ich habe ein klitzekleines Applizierpäckchen für euch aus den drei gerade vorgestellten Stoffen geschnürt. Ein paar Reste, die aber für Mützchen, Ärmel oder ein kleines Babyteil reichen sollten. Ihr wollt gewinnen? Dann lasst doch hier einen lieben Kommentar da. Gern könnt ihr euch ein Zusatzlos bei Instagram und/oder Facebook holen. Der Gewinner wird dann im nächsten oder übernächten Posting bekannt gegeben. :)

Schönen Freitag ihr Lüüüben :*


Teilnahme erst ab 18 Jahren * du erklärst dich mit der Teilnahme bereit hier im Falle eines Gewinns namentlich genannt zu werden * eine Barauszahlung ist nicht möglich sowie ein Umtausch * Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook, es wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert * mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der/die Teilnehmer/in diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an * Der Veranstalter behält sich vor, dass Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu ändern, anzupassen oder zu beenden * Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.-Veranstalter: http://aefflyns.blogspot.de * Gewinnspiel kann süchtig machen.

12/01/2016

Romp*ee - der Babychiller - ***1***


Da ist er nun, der erste Dezember. Von allen Kindern heiß ersehnt, um endlich das erste Kalendertürchen öffnen zu können. Der Minijunge war heute Morgen putzmunter und bestens gelaunt und sprang aus dem Bett direkt vor seinen Pixi-Buch-Kalender. Ein Geschenk des Onkels, welches ihm schon im letzten Jahr große Freude bereitet hat. Ich erinnere mich da nur zu gut an die Szene, als der Mini freudestrahlend mit einem Büchlein, auf dem die Arche Noah abgebildet war, ankam und rief 'Mama, Maaama, ein Piratenbuch!' :'D Schön, wenn die Morgende so entspannt und freudig beginnen. Natürlich habe auch ich mir überlegt einen Adventskalender für den Blog zu starten, ABER ich hab das zeitlich nicht ganz so in die Bahn bekommen, wie ich es gern gehabt hätte. Und deswegen habe ich mir, gemeinsam mit meinen Wichteln, etwas anderes überlegt. ;) Mit (fast) jedem Post, den ich hier bis zu Heiligabend veröffentliche, möchte ich gern etwas verlosen. Was haltet ihr davon?

Nun zum Genähten. Heute hab ich euch etwas gaaanz chilliges mitgebracht, nämlich die Winteredition vom nipnaps Jump*ee - den ROMP*EE! Ein cooler, slimfit Einteiler mit niedriger Schritthöhe. Also so ganz im nipnaps-Style eben.







Schnitt: Romp*ee by nipnaps

genähte Größe: 80

Stoffwahl: Baumwollsweat 'Faultiere' Little Darlings by Hemmers Itex



Ich bin total hin und weg von dem coolen Overall-Schnitt. Er lässt sich von wahlweise mit Knopfleiste oder Reißverschluss nähen und ist in Einzelgrößen gradiert. Ausgelegt ist das Schnittmuster für dehnbare Stoffe. Der süße Faultier-Sweat von Hemmers-Itex ist allerdings nicht dehnbar, darum habe ich eine zusätzliche Nahtzugabe hinzu gegeben und ... es hat funktioniert. :)))









Gerade für den Winter wirklich ein sooo praktischer Anzug, denn das Baby steckt ringsherum warm darin. (Klar, natürlich hat er sonst auch Socken an ;) ). 

Und nuuuuun, habe ich die Ehre das brand neue eBook 'Romp*ee' von nipnaps an eich verlosen zu dürfen. Hinterlasst dazu bitte einfach einen lieben Kommentar. Gern könnt ihr euch auch ein Zusatzlos bei Instagram und/oder Facebook holen. Der Gewinner wird dann im nächten oder übernächten Posting bekannt gegeben. :)




Schönen restlichen ersten Dezember :*

Teilnahme erst ab 18 Jahren * du erklärst dich mit der Teilnahme bereit hier im Falle eines Gewinns namentlich genannt zu werden * eine Barauszahlung ist nicht möglich sowie ein Umtausch * Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook, es wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert * mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der/die Teilnehmer/in diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an * Der Veranstalter behält sich vor, dass Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu ändern, anzupassen oder zu beenden * Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.-Veranstalter: http://aefflyns.blogspot.de * Gewinnspiel kann süchtig machen.

11/29/2016

Winter-Herringbone


Wenn ich etwas gelernt habe in den letzten zwei Wochen, dann dass man den Tag nicht vor dem Abend loben soll aka schlimmer geht's immer. Denn zu meinen kranken Minis gesellte ich mich auch noch ein paar Tage dazu. Generell ist es ja nicht empfehlenswert zusammen mit seinen Kindern krank zu feiern, ABER stillender Weise ist es noch dämlicher. Denn ich durfte ja nicht mal eine Neoangin lutschen -.- . Auf Kamillentee und Paracetamol versuchte ich den Tag zu überstehen - boar, es war sooo anstrengend. Wie sehr hab ich mir nur ein-zwei Stündchen Ruhe gewünscht. Doch Mama sein ist nun mal ein fulltime Job, in guten wie in schlechten Zeiten. Seit dem Wochenende geht es glücklicherweise bergauf und heute war der Minijunge im Kindergarten. Ich bin wirklich dankbar, dass wir als Familie so ein gut funktionierendes soziales Netzwerk haben. Omis und Opas sind immer zur Stelle, wenn man sie braucht. Blöd nur, wenn sie selbst von den Enkelkindern angesteckt wurden. :/ Doch der WORST CASE ist ja zum Glück nicht eingetreten, denn der große Mann im Hause hat tapfer zur Stange gehalten. <3 Ein zusätzlicher Männerschnupfen hätte wohl mein endgültiges Aus bedeutet. ;)

Bevor es hier in nächster Zeit wieder vermehrt um Kindersachen gehen wird, möchte ich euch heute noch einmal zwei Teilchen zeigen, die ich für mich genäht habe. Die liebe Dana von ApfelSchick hat mich ganz überraschend und spontan zu einem Probenähen eingeladen und ich hab mich tatal gefreut, als ich den hübschen Stoff, eine Bio-Eigenproduktion, gesehen habe. <3 Eigentlich sollte daraus etwas für die Jungs entstehen, doch dann dachte ich, dass die Farben eigentlich absolut meins sind. 


Schnitte:
* Leggings 'Jalka Mama' by Näähgück

genähte Größe: 34

Stoffwahl:
Das ist übrigens die erste 'Missy' die ich für mich genäht habe. Letztes Jahr wurde der Schnitt sehr gehypet und ich lasse mich ja eher selten von so etwas anstecken. Doch JETZT war endlich der richtiges Zeitpunkt und ich hatte wirklich Lust drauf den Schnitt auch endlich auszuprobieren. Maaaah, ist der toll!!! Wird wohl nun mein neuer Lieblingsschnitt. Der Pulli lässt sich zudem mit Kapuze oder Kuschelkragen nähen. Ich habe meine Missy etwas verlängert und ein breites Abschlussbündchen angenäht. So ist es ein schönes Longshirt bzw. fast schon ein Kleid. Die Leggings 'Jalka-Mama' ist ein toller Basicschnitt von Näähglück, den man wahlweise auch mit Füßen, d.h. als Strumpfhose nähen kann.








Ich finde ja den Kontrast aus schlichtem Oberteil mit kleinen Highlights und der Knallerleggings total cool. Was meint ihr dazu - tragbar?! Einen Tipp habe ich noch, wenn euch der Stoff gefällt, dann könnt ihr momentan 15% Weihnachtsrabatt mit einkassieren und sparen. ;)

Liebst, Evi :*

11/22/2016

Gesprächsstoff.


Nach dem letzten Posting dachte ich noch, das bald wieder alles paletti ist - Fehlanzeige! Der Mini hängt nun mit einer fiesen Mittelohrentzündung wahlweise auf mir oder der Couch, gleich neben dem Babyjunge, der scheinbar wirklich ALLES dem großen Bruder nachmachen möchte. Mit zwei kranken Kindern zuhause, stoße ich hin und wieder an meine mütterlichen Grenzen und habe nun auch kapiert, dass ich meine Erwartungen an den Tag etwas runterschrauben muss. Dann bleibt eben die Spülmaschine voll und der Kühlschrank leer. Doch darauf muss man sich wirklich erstmal einlassen. Ist man dann soweit, kommt man eigentlich ganz gut über den Tag, nur eben, dass am Ende das Zuckerstückchen fehlt, die Produktivität. Auf Dauer kann dieses Gefühl, eigentlich überhaupt NICHTS geschafft zu haben bzw. eher das Chaos wachsen lassen zu haben, wirklich ätzend sein. 

Eigentlich wollte ich aus dem neuen Gesprächsstoff 'Sky Dream' etwas für meine Jungs nähen, doch die möchte ich in ihrem Zustand nicht noch vor die Kamera pelzen. Und obwohl ich die letzten Abende wirklich knülle war, hab ich mich sehr darauf gefreut zu nähen und etwas für mich zu tun. Die zwei Stunden Ruhe habe ich wirklich genossen UND es gab zur Belohnung ein fertiges Kleidungsstück. :)





Schnitt: Toni by Milchmonster
genähte Größe: 32

Stoffwahl: 
* Jersey 'Sky Dream' Eigenproduktion by Gesprächsstoff
* Kombijersey by Sanetta

Appli: Webkante

Wieder einmal habe ich mich für ein Toni-Kleid von Milchmonster entschieden. Es sitzt einfach perfekt und durch die Raglanärmel hat man eine tolle Möglichkeit verschiedene Stoffe zu kombinieren. Außerdem habe ich dieses Mal ein Taillenbund im grünen Unistoff eingenäht, um das Muster ein wenig aufzulockern. Die Streifen habe ich ab der Taille in die entgegengesetzte Richtung laufen lassen. Ein cooler Effekt, der erst später ins Auge fällt. Kennt ihr überhaupt 'Gesprächsstoff'? Das sind vier Frauen von Fetzengaudi, Lovelyforlong.de, Nä-H-exe und pfiffig buntes, die der Nähsucht verfallen sind und nun mit exklusiven selbst designeten Stoffen in geringer Auflage ihr Sortiment erweitern wollen. Einer dieser Eigenproduktionen ist 'Sky Dream', die leider ausverkauft war, noch bevor der Stoff bei mir ankam. Jedenfalls lohnt es sich dort hin und wieder vorbei zu schauen, denn natürlich wird es weitere EPs geben. :)






Besonders mag ich eigentlich an diesem Design, dass man es wirklich für jedes Alter und Geschlecht vernähen kann. Es kommt nur auf die richtige Kombination an. ;) Sooo, die halbstündige Mittagspause ist vorbei und da kann ich mich schon glücklich schätzen, dass beide Minis in dieser Zeit gleichzeitig geschlafen haben. Ja jaaa, man muss die Kraft aus den kleinen Lichtblicken schöpfen. :D

Schönen Dienstag :* liebst, Evi.

11/17/2016

Mein kleiner Knirps - bis zum Mars und zurück!


Ich wusste es!

Nun sitze ich hier, frierend mit Schnupfennase, dickem Halstuch und Kamillentee. Sie hat mich fies erwischt, die Grippe. Doch, um ressourcenorientiert zu denken, ich bin froh, dass ich wenigstens als letzte in der Familie an der Reihe bin. Zwar sind meine Jungs noch nicht wieder ganz auf der Höhe, aber nicht auszudenken, wenn wir wirklich ALLE auf einmal flach gelegen hätten. So reicht mir das vollkommen aus ;) An die Nähmaschine schaffe ich es heute definitiv nicht mehr, obwohl sich dort reichlich Stoffe und Schnitte türmen, die vernäht werden müssen/wollen/dürfen. Doch heute leg ich die Füße hoch und zeige euch währenddessen Babys neues Set.

Es gibt ja so Farben, an die ich mich eher selten heran wage. Am liebsten fahre ich die sichere blau/grau Schiene. Da fühl ich mich zuhause und nur selten kommt dabei eine farbtechnisch kombinierte Katastrophe heraus. Nun bin ich ja die neue Stofftante bei Stoffonkel ♡♡♡ und ich wurde gefragt, ob ich den neuen Biojersey 'Berry Thief' vernähen möchte. Ich muss gestehen, dass mich die Farbe zu Beginn ganz schön eingeschüchtert hat. Das strahlende Grün kenne ich so gar nicht aus meinem Stoffregal und an meinen Kindern. Doch je länger ich den Stoff anschaute, um so mehr wollte ich ihn haben und entwickelte Stoffkombiideen. Als dann der Jersey bei mir ankam, wich der Farbton doch ein klein wenig von meiner Vorstellung ab und mal wieder stellte ich fest, dass es wirklich ziemlich schwierig ist online ideale Stoffkombis zusammen zustellen. In meinen Fall jedoch passte alles super zusammen, da der Uni-Melange und die Bündchen farblich perfekt auf das Design abgestimmt waren. Ergänzt durch die schwarzen Kullern und die schwarz-weißen-Ringel-Akzente bin ich sehr zufrieden mit meiner Auswahl.









Schnitte:
* Pulli 'MiniMars' by aefflynS - to go (momentan im Pretest)

* Hose 'Knopfknirps' by GlücksEmmel (momentan im Probenähen)

genähte Größe: 74/80

Stoffwahl:
* Jersey 'Berry Thief', Bündchen und Uni by Stoffonkel

Na?! Habt ihr den Pullischnitt erkannt? Genau, das ist meine neuste Freebook-Idee 'MiniMars', die ich euch bereits hier schon einmal in 'Groß' für den Minijunge vorgestellt hatte. Auch die kleine Variante passt nun ganz gut und es dauert sicher nicht mehr lange, bis wir ins Probenähen starten können. Vorrausgesetzt natürlich erstmal, dass meine Nase wieder abschwillt. ;) Die Hose dazu ist dieses Mal allerdings keine MiniMoon, sondern ein 'Knopfknirps' von der lieben Melanie von 'GlücksEmmel'. Der Schnitt befindet sich noch im Probenähen, ist aber bereits in der heißen Phase. Die Hose ist für dehnbare und nicht dehnbare Stoffe konzipiert, kennzeichnet sich durch eine asymetrische Teilung der Vorderhose aus und ist - das wichtigste - suuuper bequem. Da Jerseyhosen momentan etwas zu frisch für den Babyjunge sind, habe ich den 'Knopfknirps' mit dem Uni-Jersey gefüttert. Dabei habe ich die Bündchennähte verdeckt und mit einer Wendeöffnung gearbeitet. Theoretisch könnte man die Hose sogar auf links tragen. :)







Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, in Zukunft hin und wieder ein paar neue Farben auszuprobieren. Hm, mal abgesehen von Pink und Lila, das trifft bei Jungs nicht meinen Geschmack. Aber ich weiß #farbensindfüralleda - ich möchte ja keinen Stein ins Rollen bringen. ;)

Was mein ihr überhaupt zu dem 'Smaragd-grün'?

Liebst, Evi :*